Basketball

Basketball Etwas mehr als ein Jahr dauerte es, bis die nötigen Strukturen geschaffen waren, die Stadt und der VfB als Partner im Boot saßen und Hallenzeiten organisiert waren. Da hatte sich ein namhafter Trainer schon vom Basketball-Virus in Friedrichshafen anstecken lassen: Franco Spitale, der letztlich den Landesligisten TSV Lindau verließ, um in der Zeppelinstadt eine neue Top-Mannschaft aufzubauen. In der Sporthalle des Berufschulzentrums Friedrichshafen kamen neue Markierungen auf den Hallenboden, zwei nagelneue Schwenkkorb-Anlagen an die Decke, die die Stadt und der VfB quasi als Starthilfe sponserten. Am 10. Juni 2005 war es soweit: Der VfB Friedrichshafen bekam eine Basketballabteilung. Abteilungsleiter wurde Martin Greif.

Das neue Angebot schlug ein wie eine Bombe. Das erste Probetraining eine Woche später war so überlaufen, das auf Anhieb vier Mannschaften gebildet und auch gleich für den Ligabetrieb in der Saison 2005/06 angemeldet werden konnten. Seitdem ist die erste Mannschaft mit erfahrenen Basketballern, die Trainer Franco Spitale übernahm, das Aushängeschild der neuen VfB-Abteilung.

Zum Internetauftritt der Basketball-Abteilung